[Pressemitteilung] BlackBerry sichert iOS und Android im Unternehmensumfeld

header-w600

Secure Work Space, die neue Lösung von BlackBerry zur sicheren Trennung von beruflichen und privaten Daten auf iOS- und Android-Plattformen, ist ab sofort verfügbar. Secure Work Space bietet in Verbindung mit dem BlackBerry Enterprise Service 10 Kunden ein Produkt mit der besten Kombination aus Sicherheit, Anwendererfahrung und Gesamtkosten.

 

BlackBerry sichert iOS und Android im Unternehmensumfeld

Secure Work Space trennt berufliche und private Daten auf Geräten mit iOS und Android

Waterloo, ON, 25. Juni 2013 – Die neue Lösung von BlackBerry® (NASDAQ: BBRY; TSX: BB) zur sicheren Trennung von beruflichen und privaten Daten auf iOS- und Android-Plattformen ist ab sofort verfügbar. Secure Work Space für iOS® und Android™ bietet in Verbindung mit dem BlackBerry Enterprise Service 10 (Version 10.1.1) Kunden mit einer BYOD (Bring Your Own Device) Policy ein Produkt mit der besten Kombination aus Sicherheit, Anwendererfahrung und Gesamtkosten. Secure Work Space wurde entwickelt, um den Anforderungen des CIO an das Management, die Sicherheit und die Kosten einer solchen Lösung  gerecht zu werden. Gleichzeitig bietet es Anwendern volle Funktionalität und das von ihnen erwartete Nutzererlebnis.

Seit Januar 2013 wurden 18.000 BlackBerry® Enterprise Service 10 Server von Kunden weltweit installiert. Parallel dazu wurde Secure Work Space für iOS und Android von BlackBerry Kunden auf der ganzen Welt getestet, darunter auch von e-office mobile b.v. in den Niederlanden. Seit 22 Jahren bietet e-office virtuelle Arbeitsumgebungen an. Um sicherzustellen, dass e-office immer auf die mobilen Anforderungen seiner Kunden eingehen kann, nahm das Unternehmen am Early-Adopter-Programm für Secure Work Space teil.

„Secure Work Space basiert auf dem BlackBerry Enterprise Serivce10 und wir sind zu dem Schluss gekommen, dass die sichere Infrastruktur von BlackBerry unserem Unternehmen die beste Containerisierungs-Lösung bietet, um unsere Multi-Plattform-Umgebung zu mobilisieren, während das großartige Nutzererlebnis erhalten bleibt“, so Thierry Lammers, Direktor und Mitgründer von e-office mobile. „Wir freuen uns auf den Einsatz der Lösung in unserem Unternehmen und bei unseren Kunden, um somit die  Trennung von beruflichen und privaten Daten auf Geräten mit iOS und Android zum Leben zu erwecken.“

Laut Forrester sollen bis 2016 rund 350 Millionen Angestellte Smartphones nutzen und etwa 200 Millionen Menschen werden ihr eigenes Gerät mit zur Arbeit bringen(¹). Als ideale mobile BYOD-Sicherheitslösung bietet Secure Work Space Unternehmen die Flexibilität, ohne Einschränkung der Sicherheit unterschiedliche Geräte für Mobile Computing zuzulassen. Auf privaten Geräten mit iOS oder Android können Nutzer mit Secure Work Space integrierte E-Mails empfangen (und Anhänge öffnen), Kontakte und Kalender nutzen und erhalten sicheren Zugang zum Intranet und Anwendungen wie BlackBerry‘s Documents To Go. Dadurch dass die Unternehmensdaten im Secure Work Space Container separiert sind, können diese Standard-Apps – zusammen mit anderen Firmen-Anwendungen – von jedem Benutzer eingesetzt werden.

BlackBerry arbeitet eng mit App-Partner wie Box zusammen, um geschäftliche Kollaborationen in der Cloud voranzutreiben. „Der Content steht im Zentrum des Geschäftserfolgs. Box stellt sicher, dass mobile Unternehmen von allen Geräten sicher auf ihre Informationen zugreifen können – von jedem Ort und zu jeder Zeit“, so Whitney Bouck, Senior Vice President & GM, Enterprise bei Box. „Box und BlackBerry treiben Enterprise Mobility für Mitarbeiter voran.“

BlackBerry bietet Sicherheit auf Geräte-, Server- und Netzwerkebene. Secure Work Space nutzt die gleiche bewährte Anbindung „hinter der Firewall“ wie BlackBerry-Smartphones und erweitert die Sicherheitsfunktionen für gespeicherte und übertragene Daten (data at rest/data in transit) auf Geräte mit iOS und Android. Secure Work Space wird über BlackBerry Enterprise Service 10 gemanagt, der einfach und komfortabel alle Geräte über eine Konsole verwaltet.

„Mobilität verändert unser Lebens- und Arbeitsumfeld von Grund auf. Unsere Abhängigkeit von mobilen Lösungen wächst und gleichzeitig wird eine immer größere Auswahl verschiedener mobiler Geräte mit in die Arbeit genommen. Der Bedarf nach Lösungen, diese Geräte zu verwalten und zu sichern, war noch nie größer“, so David J. Smith, EVP Enterprise Mobile Computing bei BlackBerry. „In der heutigen BYOD-Welt ist Secure Work Space eine differenzierte Lösung, die Kernelemente der Sicherheitsplattform von BlackBerry und Mobile Device Management für Geräte mit iOS und Android bietet.“

Mit Secure Work Space können Unternehmen hohe Aufwände vermeiden und Kosten sparen, da keine teuren VPN-Infrastrukturen eingerichtet werden müssen, um mobilen Geräten den Zugriff auf Daten und Anwendungen hinter der Unternehmens-Firewall zu ermöglichen. Mit umfassendem Enterprise Mobility Management, unkompliziertem Einsatz und einem globalen, flexiblen technischen Support setzt BlackBerry damit sein Angebot innovativer, sicherer und zuverlässiger Lösungen für Unternehmen und Behörden weltweit fort.

Verfügbarkeit

Die BlackBerry Enterprise Service 10 Server-Software kann kostenlos heruntergeladen werden. Jährliche Client-Lizenzen (Client Access Licenses/CAL) für Secure Work Space kosten pro Jahr und pro Gerät 99 USD (MSRP). BlackBerry Enterprise Service 10 steht als 60-Tage-Testversion einschließlich 50 EMM-Client-Lizenzen (Device Management für Geräte mit BlackBerry 10, iOS and Android) und 50 Client-Lizenzen für Secure Work Space zur Verfügung und kann hier heruntergeladen werden.

Mehr Informationen zu BlackBerry Enterprise Service 10 erhalten Sie unter www.bes10.com.

  1. Forrester Research, Inc., “Mobile Is The New Face Of Engagement”, 23. February 2012

Kommentar veröffentlichen